Heute gegen Mittag teilte Veranstalter Ewald Tartar noch hocherfreut den Ausverkauf des Novarock zum Festivalstart mit. Knapp 55.000 Festivalisten werden demnach in den nächsten 3 Tagen die Panonia Fields in Nickelsdorf bevölkern. Auch erste Bilder vom Aufbau und der Ankunft der ersten Besucher wurden bereits online gestellt.
Die Freude darüber dürfte schnell verflogen sein, weggeblasen von dem Orkan der mit bis zu 120 km/h über das Festivalgelände hinwegfegte. Als die Hauptbühne nach dem Opener Zox bedenklich zu wackeln begann, zog man die Notbremse und lies um 13.45 Uhr den Bereich vor der Stage räumen.
Zu diesem Zeitpunkt waren bereits 40.000 Besucher vor Ort und das Festival kurz vor dem Abbruch. Die Festivalisten mussten bis 15:15 Uhr in 100m Sicherheitsentfernung ausharren bis Entwarnung von Seiten der Wetterwarte Hohe Warte gegeben wurde und es mit Musik weitergehen sollte. Der Auftritt von Panteon Rococo fiel komplett dem Wind zum Opfer. Immerhin ganze 12 Minuten durften die Donots von ihrem ursprünglich auf 45 Minuten angesetzten Auftritt spielen. Erst ab 15:45 Uhr lief das Festival in geplanten Bahnen weiter.

Quelle: oe24.at