Noch 30 Tage vergehen bis zum Beginn des belgischen Dour Festivals (17.-20. Juli). Definitiv nicht mit dabei werden 4 bereits bestätigte Bands sein.
The New Pornographers haben ihre komplette Europatour im Juli aus „persönlichen Gründen“ auf Eis gelegt. Das originale Statement der Band, welches heute morgen die Festivalveranstalter erreichte lautet:

We regretfully must inform you that we have had to cancel our trip to Europe this coming July due to personal reasons. Sorry that sounds generic, but it’s sincere. We do not like having to cancel shows and were very excited about returning to Europe, but the unforeseen circumstances that have arisen just have made it impossible to do so in July. Please rest assured, though, that everyone in the band is safe, healthy (physically and most of the time mentally), and chemically independent, and we hope that you are as well.

Wegen Terminkonflikten mussten Dig Up Elvis die Segel streichen.
Ebenfalls nicht dabei sind Shearwater. Sie wurden von Coldplay als Support für deren US-Sommertour angeworben. Darum kommen sie im Juli nicht über den grossen Teich nach Europa.

Einzig die Belgier Austin Lace konnten bisher als Ersatz für die Absagen gewonnen werden.

Eine gute Nachricht hält man dann aber doch bereit: Die Veranstalter konnten mit Eli „Paperboy“ Reed & The True Loves einen ihrer aktuellen Lieblingsacts verpflichten. Er wird schon als das männliche Equivalent von Amy Whinehouse gehandelt. Eli Reed wird den 60er Jahre Soul-Sound a la Marvin Gaye, James Brown, Sam Cooke und Otis Redding ans Dour bringen.