Bevor die neue Homepage mit den Bestätigungen von T in The Park online geht, wurden die Namen nach und nach alphabetisch via Twitter gepostet. Als Headlinertrio kristallisierte sich dabei Muse, Eminem und Kasabian heraus.
Doch auch die Namen unterhalb dieser Namen können sich hören lassen: Black Eyed Peas genauso dabei wie Biffy Clyro, Broken Social Scene, Brit-Award Gewinner Dizzee Rascal, Glastonbury Headliner Jay-Z, Faithless, The Prodigy, Hot Chip, Wolfmother. Und das beste: Weitere Teilnehmer werden über die nächsten Wochen ihren Weg ins Programm finden.

T In The Park wird vom 9.-11.Juli 2010 in Balado, nahe bei Kinross in Schottland über die Bühne gehen.

Alle bisher in Schottland aktiven Bands:

Muse (Headliner Freitag)
Eminem (Headliner Samstag)
Kasabian (Headliner Sonntag)

30 Seconds To Mars
Black Eyed Peas
Biffy Clyro
Black Mountain
Broken Social Scene
Calvin Harris
Carl Cox
David Guetta
Dirty Projectors
Dizzee Rascal
Ellie Goulding
Empire Of The Sun
Erol Alkan
Faithless
Fake Blood
Florence & The Machine
Four Tet
Goldfrap
Gossip
Hot Chip
Jay-Z
John Mayer
La Roux
Mumford & Sons
Mayer Hawthorne and The County
Newton Faulkner
Paolo Nutini
Rise Against
Skunk Anansie
Slam
Stereophonics
Ritchie Hawtin’s live Plastikman
The Cribs
The Coral
The Courteeners
The Proclaimers
The Prodigy
The Stranglers
The Temper Trap
The View
Two Door Cinema Club
Vampire Weekend
Wolfmother