Kuz und meine Wenigkeit haben für unsere Bändchen viel Geduld aufbringen müssen. Genau gesagt 3 Stunden warteten wir zusammen mit etwa 10 Leidensgenossen darauf, dass das festivalsche Intranet in Gang gesetzt wird. Gegen 20.30 Uhr griff Plan B und man ging dazu über die Leute einzeln per Anruf im der Zentrale zu bestätigen.
Als Belohnung erhielten wir nicht das schwarze Stoffbändchen mit mintfarbenen Sprenkeln, sondern weisse Papierbanderl. Kuz als Starfotograf erhielt noch ein pinknes dazu. Morgen werden die Dinger wohl ausgetauscht.

6 KOMMENTARE

  1. Kuz hat angefragt und bekommt am Sonntag Abend eins.
    Irgendwie auch logisch denn im laufenden Festival könnte er es ja weitergeben…

    EDIT: War wohl nix. Am Sonntag war ein anderer Typ am Stand, der meinte die Bändchen würden zum abzählen der Besucher benutzt weshalb Markus keins bekommen könne. Muss er halt ohne auskommen oder sein Vorhaben umsetzten und sich eins bei Ebay ersteigern.

  2. habt ihr denn inzwischen auch ein normales sosi-bändchen bekommen, oder bleibts bei den praktischen, aber schwach errinerungswertigen papierbändchen?

  3. also jederzeit wellenbrecher scheint ja schonmal zu klappen, siehe radiohead. mann, als presse hat man vielleicht ein komfortables festival… ;)

  4. Kann ich nicht sagen weil noch nicht ausprobiert. Iss mir persnlich aber auch icht so wichtig.
    Sobald ich was weiss geb ichs rüber.

  5. coole sache. ists wie im park, dass man als presse jederzeit zugang zum wellenbrecher bekommt, als fotograf wohl gar noch in den graben vorne drin? :)

Comments are closed.