Klammert man die Wartezeit am Einlass aus ist es eine echte Bereicherung als Presse akkreditiert zu sein. Und das steht schon fest bevor ich den ersten Blick im den Pressebereich hinter der Bühne geworden habe.
Direkt am Ende der Startbahn befindet sich der Eingang zum Pressecamping. Dort gibt es äussert chilliges Campen – wer will schlägt sein Zelt direkt neben seinem Auto auf. Da wir nicht alle akkreditiert sind entschieden wir uns gegen das Pressecamping und für den nebengelegenen C8. Heute morgen aber zogs mich dorthin zur morgendlichen Dusche.
Es war spät gestern. Darum konnte ich meinen ausgelaugten Körper nicht überzeugen sich wie sonst auf Festivals Usus um 6 Uhr zum Duschgang aus dem Schlafsack zu schälen. Statt dessen gings erst um 9 gediegen zum Frühstückszelt vorbei am Public Dusching und seiner 100m langen Schlange. Dabei verfestigte sich meine Absicht den Weg zum Pressecamping zu suchen. Dort gabs kein Anstehen und auf Grund der wenigen Nutzung auch äussert saubere Duschen. Two Thumbs up!

2 KOMMENTARE

  1. Ja also ich finds cool.
    Hab nur Probleme mit der ergonomischen Labtoptastatur hier im Pressezelt.
    Aber as lässt sich gerade noch verschmerzen :)

Comments are closed.