Nachdem letzte Woche Rockbestätigungen das Bild am Roskilde bestimmten, geht es heute thematisch mit HipHop weiter: Brother Ali, Kasper Spez and Tech N9ne werden mit Reimen, Rhythmus und Beats die Herzen von HipHop-Liebhaber höher schlagen lassen. Schon nächste Woche soll es mit einem weiteren Genre weitergehen.

Brother Ali ist eine der angesagtesden Acts der alternativen HipHop Szene. Er setzt in seinen Lyrics verstärkt auf Probleme wie Kriminalität oder Obdachlosigkeit. Durch den dichten Fluss an Themen lässt er dabei den Zuhörer nie lange schwermütig zurück. Die feurigen Triaden spuckt der weisse Rapper verpackt in wunderbar instrumentierte Soul Musik.

Kasper Spez ist ein anders denkender und bohemienromantischer MC, der genauso viel für Serge Gainsbourg übrig hat wie für Sage Francis. Er schildert das Leben in den 20ern mit erschütternder Ehrlichkeit. Viele werden sich in seinen Geschichten über das Nachtleben, Fressanfälle und Kater wiedererkennen.

Tech N9ne ist einer der erfolgreichsten Underground-HipHop-Acts. Nur wenige haben einen Flow wie Tech N9ne, der mit unheimlicher Präzision in der Lage ist zwischen brachilaem Hyper-Speed und krabbelndem Zeitplupentempo umzuschalten. Tech N9ne brachte 2006 die Odeon Stage nahezu zum explodieren und viele haben sich seine Rückkehr gewünscht.

[gigpress_shows scope=upcoming artist=66 limit=1]

[important color=green title=“Aktuelles Roskilde Lineup 2010″]Muse (Headliner)
Afenginn
Blackie And The Rodeo Kings
Boban I Marko Markovic Orkestar
Brother Ali
C.V. Jorgensen
Ceu
Choc Quib Town
Circle
Converge
Dizzy Miss Lizzy
Dulsori
Elektrojuice
Florence And the Machine
FM Belfast
Gallows
Jack Johnson
Japandroids
John Olav Nilsen & Gjengen
Kasper Spez
Killswitch Engage
Motörhead
Nephew
NoFX
Pavement
Porcupine Tree
Robyn
Schlachthofbronx
Serena-Maneesh
Shantel & Bucovina Club Orkestar
Solstafir
Tech N9ne
The Kissaway Train
The Rumor Said Fire
The Temper Trap
Valient Thorr
Wooden Shjips

[/important]

1 KOMMENTAR

Comments are closed.