Die irischen Britpoper Ash machten jüngst von sich Reden, weil sie für ihre anstehende UK-Tour Bloc Party Gitarrist Russell Lissac gewinnen konnten, der sich zum Einstand prompt als langjähriger Fan der Band und ihrer Mischung aus Punk, Indierock und Britpop outete. Jetzt sind sie auch in aller Munde der Fans von Southside und Hurricane. Blättert man nämlich auf Seite 2 der aktuellen Tourdaten findet man die Selbstbestätigung der Band für 18.Juni beim Hurricane und 20.Juni beim Southside – angeblich in der Nähe von München.

Seit 2006 ist die zweite Gitarre bei Ash verwaist. Damals hatte Charlotte Hatherley nach 9 Jahren an der Rhythmusgitarre ihren Dienst eingestellt und die Band  mit ihren Gründungsmitgliedern als Trio zurückgelassen. Spannend die Frage, ob Russell Lissacs Engagement mit dem Konzert am 6.Mai in London wirklich endet oder ob er auch mit nach Deutschland kommt.