Die für heute angekündigte Bekanntmachung wird einige Glastonbury-Fans enttäuschen – nämlich die, die auf Bestätigungen für die Hauptbühne gehofft hatten. Dort bleibt es vorerst bei den bestätigten Headlinern U2 und Muse.

Was heute bekanntgegeben wurde: Es wird mit der West Holts eine neue Bühne geben, die sich der grooviger Weltmusik widmen soll. Etablierte Künstler sollen sie zusammen mit aufstrebenden Newcomern bevölkern. Als Headliner für die West Holts-Premiere wurden Mos Def, George Clinton with Parliament/Funkadelic und Rodrigo Y Gabriela auserkoren. Auch alle anderen Slots für diese Bühne sind bereits vergeben:

FREITAG, 25.Juni
Mos Def (mit Live-Band )
Femi Kuti
tba
Breakestra with Charli 2na
Mariachi El Bronx
Tune-Yards
Matthew Herbert Big Band

SAMSTAG, 26.Juni
George Clinton with Parliament / Funkadelic
Jerry Dammers Spacial AKA Orchestra
Os Mutantes
Devendra Banhart
Bassekou Kouyate & Ngoni Ba
Phenomenal Handclap Band
Brother Ali
Troy Ellis & the Longshots

SONNTAG, 27.Juni
Rodrigo y Gabriela
Toots & the Maytals
Quantic & His Combo Barbaro
Staff Benda Bilili
Dr John
Tunng
The Bees
Dizraeli (Emerging Talent Competition Finalist)

Michael Eavis über die Stage, die die Jazz World-Stage am gleichen Ort ersetzen wird:

Wir gehen zurück zu den Wurzeln der Worthy Farm und ihrer Geschichte in dem wir den Namen der Bühne ändern. West Holts war ursprünglich ein Haltepunkt – einer der beiden Orte an denen wir die Weidentore über die Bahngleise öffnen mussten um die Kühe zum Melken zu bringen.

Weitere Teile des Lineups sollen laut Emily Eavis über die nächsten Wochen folgen.