Im letzten Jahr mussten sie Absagen weil das Album nicht vorankommen wollte und verhalfen Peter Fox zum Headliner. 2010 starten Groove Armada einen neuen Anlauf und sollen samstags am Gurten die Hauptrolle neben The Kooks übernehmen. In Sachen Indie-Rock legt man mit den Stereophonics, The Cribs, Blood Red Shoes und Band Of Skulls eine gehörige Schippe nach.

Das Paket wird komplettiert durch einen Dunkelslot für die Editors, Jet, die Parov Stelar Band, Choc Quib Town und Gogol Bordello. Letzteren soll die Ehre der „letzten Party“ zufallen, was dafür spricht dass sie sonntags im Zelt das Festival abschliessen.

Steht nunmehr also nur ein Slot offen – ob man sich dafür etwas besonderes ausgedacht hat?

Das Gurten wird in diesem Jahr vom 15-18.Juli im schweizer Bern veranstaltet. Mit dabei neben den Headlinern Babyshambles, Faith No More, The Kooks, Groove Armada und Amy Macdonald erstmals seit langer Zeit auch das Bier der am Berg ansässigen Gurtenbrauerei.

Tickets für das Gurten sind in verschiedensten Tagesvariationen erhältlich. So werden für alle 4 Tage umgerechnet etwa 133 Euro fällig, der 3-Tagespass kostet 106 Euro.