Wegen möglichen chronischen Spätfolgen haben seine Ärzte Sebastian Madsen dringend von einer mehrwöchigen Tour im Mai abgeraten. Daher zieht man nach dem derben Unfall beim Videodreh im März zähneknirschend die Konsequenz und verschiebt die ausverkaufte Tour in den Winter. Ersatztermine sollen im August folgen. Bereits gekaufte Tickets werden für diese ihre Gültigkeit behalten!

Von der Absage nicht betroffen sind einzelne Promotermine sowie die bisher bestätigten Festivals. Sie lassen sich im Gegensatz zu einer Tour nämlich mit der im Mai startenden Reha-Massnahmen vereinbaren.

Im Juni werden Madsen bei Southside und Hurricane erwartet, im August dann bei Frequency, Chiemsee Rocks sowie Highfield. Zwischendurch am 10.Juli wollen die Wendländer bei der reformierten MTV Campus Invasion in Göttingen aufspielen.

Nächste Woche steht allerdings ersteinmal der lang erwartete Release des neuen Albums „Labyrinth“ an. Die dafür angesetzte Releaseparty soll wie geplant über die Bühne gehen.

Die Band wendet sich per Video an ihre Fans:

1 KOMMENTAR

Comments are closed.