In die letzte Bestätigungsrunde begab sich heute das Taubertal Festival. Doch allen die hofften nun den Namen des Sonntagsheadliners endlich lesen zu können sei gesagt, dieser wurde noch nicht bekannt gegeben.
Es wurde allerdings nun ein Gewinnspiel eingerichtet indem bis zum 14. Juni geraten werden kann um wen sich handelt. Leider lässt dieses Datum spontan keine Rückschlüsse auf eine Sperrung der Bestätigung durch ein anderes Festivals zu. Oder sieht das jemand anders?
Und für alle Rätselspezialisten unter euch haben wir hier die jüngsten Aussagen von offizieller Seite aus dem Tauberplanscherforum bezüglich des Headliners zusammengetragen:

Es handle sich nicht um NoFX.
Im Prinzip handelt es sich um eine Punkband „der etwas anderen Art“.
Andere Veranstalter haben für den Auftritt am Taubertal zurückgesteckt.

Wir wünschen viel Spaß beim Rätseln!

Nichtsdestotrotz komplettieren die Veranstalter mit drei weiteren Bands das Line Up:

Dukes Of Windsor
Noch bevor 2006 ihre erste Platte „The Others“ auf den Markt gebracht ist, wandert die gleichnamige Single durch sämtliche Clubs ihrer Heimat Australien. Das wundert niemanden, der den unvergleichlichen Sound ihrer Musik kennt. Zwischen griffigem Indie-Rock und angesagtem Elektro-Pop erobern Dukes Of Windsor ihr Publikum in Windeseile. 2009 beschlossen sie einen Tapetenwechsel und zogen nach Berlin. Unter
anderem, um das hiesige Festival-Publikum im Sturme zu erobern.

The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra
Kurz TSSHO – eine aufregende bayerische Ska-Band mit nicht weniger als neun Mannen. Hier wird gesungen und geschrien, getanzt und gerockt, geblasen und gequetscht! Und ohne Widerworte wird das Publikum ins
Schwitzen gebracht. Ihre erste CD „Grown“ erschien 2009 und ist in der Tat ein Launemacher. Doch was geht bei einer neunköpfigen Ska-Band über Live-Auftritte? Über Tanzen unterm freien Himmel? Einfach gar nichts! Auch sie freuen sich sakrisch auf den Auftritt und wir können uns nur anschließen.

Clockwork Radio
Das wir eine Faible für Indiebands haben, dürfte bekant sein. Schwarzwald Library, The Marble Index und andere – immer wieder haben wir für Euch Bands ausgegraben, die hierzulande noch kein Mensch kannte, wir aber der Meinung sind, dass sich genau das ändern sollte. Unser diesjähriger Festival-Geheimtipp kommt aus Wales/Manchester (GB). Die 4köpfige Indie-Band, deren Musik eine Mischung aus Alternative, Experimental und Flamenco darstellt, arbeitete 2009 bereits mit Kevin Paul (David Bowie, Depeche Mode, REM) zusammen. Ihr Auftritt am 15jährigen Jubiläum des Taubertal-Festivals gebürt exklusiv nur diesem und ist deshalb 2010 ihr einziger Festival-Auftritt in Deutschland.

Jan Delay & Disko No. 1, Kilians, LaBrassBanda, Lagwagon, Levellers, Livingston, Mad Caddies, No Use For A Name, Shantel & Bucovina Club OrkestarSka-PSkindred, Skunk Anansie, The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra, Timid TigerTurbostaatWe Were Promised Jetpacks und .

[gigpress_shows scope=upcoming artist=32 limit=10]

[important color=green title=“Lineup Taubertal 2010″]3 Feet Smaller
Bad Religion
Bela B
Blood Red Shoes
Clockwork Radio
Colon
Donots
Dukes Of Windsor
Emil Bulls
Fettes Brot
Friska Viljor
Grand Avenue
Irie Revoltes
Jan Delay & Disko No. 1
Kilians
LaBrassBanda
Lagwagon
Levellers
Livingston
Mad Caddies
No Use For A Name
Shantel & Bucovina Club Orkestar
Ska-P
Skindred
Skunk Anansie
The Gaslight Anthem
The Hives
The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra
Timid Tiger
Turbostaat
We Were Promised Jetpacks
[/important]