Update 16:20 Uhr:
Jetzt steht fest dass es Sänger Andrew Stockdale ist, der gesundheitliche Probleme hat. Die sind wohl so schwerwiegend, dass man seitens des Pinkpop per Twitter vermeldete sich nach einer Alternative für den Notfall umzuschauen. Der Tweet wurde aber mittlerweile wieder gelöscht und durch einen hoffnungsvolleren ersetzt. Der besagt, dass das Pinkpop-Gastspiel noch möglich sei und man auf ein Zeichen von der Band warte. Noch sei nichts entschieden.

Gestern Abend beim Konzert in Leipzig glänzten Wolfmother durch Abwesenheit. Eigentlich hätten sie zusammen mit Five And The Red One den Support für KISS übernehmen sollen. Taking Dawn sprangen kurzfristig ein.

Bisher wurde nicht viel über die Gründe publik. Diverse Quellen, u.a. kissnews.de, sprechen von einem „krankheitsbedingten“ Ausfall – was für leicht nervöses Zucken bei den Fans von Rock am Ring und Rock im Park sorgen dürfte.
Dort nämlich werden Wolfmother in eineinhalb Wochen am Samstag 17:40 -18:40 Uhr bzw Sonntag 16:10 – 17:10 Uhr jeweils auf der Hauptbühne erwartet.

Für Panik ist es bei der mageren Faktenlage definitv zu früh! Die weiteren KISS-Shows mit geplanter Wolfmotherbeteiligung heute Abend in Berlin und am 31.Mai in Hamburg werden zeigen, ob man sich um die Festivalauftritte berechtigte Sorgen machen muss oder ob die undefinierte Erkrankung eines ungenannten Bandmitglieds schon wieder Geschichte ist.

6 KOMMENTARE

    • Irgendwie scheint den Jan Smeets dieser Welt auch kräftig die Düse gehen.
      Würde nur gerne mal wissen was genau der junge Mann den hat – dann könnte wie bei Bono die Folgen eher abschätzen.

      • ärztliche Schweigepflicht! ;-)
        bei myspace ist der Pinkpop-Termin auf jeden Fall nicht mehr angegeben.
        Ich ahne schlimmes… vor allem weil Smeets noch nie damit geglänz hat, würdige (internationale) Ersatzbands für Ausfälle an Land zu ziehen. Ich rechne dann stark mit nem durchschnittlichen niederländischen Lückenfüller.

Comments are closed.