Es gibt Meldungen bei denen einem einfach nur die Kinnlade runterklappt. Die hier gehört definitiv dazu: Um ihr Spektakel mit prächtiger Pyrotechnik, Höllenglocken und der aufblasbarer Rosie würdig am Download in Szene zu setzen reisen die Altrocker AC/DC einfach mit ihrer eigenen Bühne an.

Zum allerersten Mal bringt eine Band in der Langen Geschichte des Donington Open Airs ihre eigene Bühne mit  – wahrscheinlich gilt diese Aussage nicht nur fürs Download, sondern zumindest europaweit. Lasse mich gerne korrigieren, wenn jemand mich widerlegen kann.

Als Konsequenz werden Them Crooked Vultures zum Headliner der Main Stage am Freitag und übergeben dann an AC/DC auf ihrer eigenen Konstruktion direkt nebenan.

Neue Bands gab es heute übrigens auch, ganze 15 Stück. Die Webseitenmacher bekleckerten sich bei der Bekanntgabe allerdings nicht gerade mit Ruhm. Schon länger steht fest, dass Sum41 nicht über den grossen Teich kommen. Das hinderte die Webredaktion aber nicht daran sie erst in den News anzukündigen um sie später via Twitter wieder aus dem Programm zu streichen.

Alle 14 verbleibenden Neuen:

Taylor Hawkins & The Coattail Riders
My Passion
Devil Sold His Soul
Anathema
Trigger The Bloodshed
Enemo-J
The More I See
Sondura
Everything Burns
Starseed
The Dirty Feel
Ricky Warwick
Jett Black
DJ stand off set from Classic Rock editor Scott Rowley and Metal Hammer editor Alexander Milas

2 KOMMENTARE

Comments are closed.