Alle Jahre wieder sorgen Wetterkapriolen bei unseren österreichischen Nachbarn für Abwechlsung. Seit etwa 21 Uhr geht nichts mehr auf den Pannonia Fields II. Das an diesem Wochenende dort veranstaltete Nova Rock ist derzeit wegen einer Unwetterwarnung unterbrochen. Aber ein Ende der Zwangspause ist absehbar.

Während des Konzerts von Joan Jett & The Hearbeats fiel der Entschluss das Festival zu unterbrechen. Man teilte den Besuchern mit sie mögen bitte das Kerngelände verlassen und  zu den Zelten gehen weil ein schwerer Sturm heranziehe. Laut ORF FM4 sollen die Festivalisten gerade dabei sein ihre Zelte abzubauen. Es erinnert alles ein wenig an die Evakuierung des Sonnenrot 2009, scheint aber etwas übertrieben formuliert gewesen zu sein.
Seitens der Festivalleitung hat man laut @NovaRockNews soeben den Start der Green Days Headlinershow für 22:15 Uhr angekündigt. Geplant war er ursprünglich von 21:40 – 0:40 Uhr.

1 KOMMENTAR

  1. naja, „scheint aber etwas übertrieben formuliert gewesen zu sein“ is‘ so eine sache, weil:

    „Das Nova Rock in Nickelsdorf, Österreichs größtes Rockfestival mit mehr als 50.000 Besuchern pro Tag, ist Samstagabend an einem Abbruch „knapp vorbeigeschrammt“, wie Veranstalter Ewald Tatar sagte. Die Areale vor den beiden Hauptbühnen waren zuvor wegen einer Unwetterwarnung geräumt worden.

    „Alles lief sehr geregelt, die Fans waren kooperativ“, so Tatar. Einige Kilometer vom Open-Air-Gelände im Burgenland entfernt sind schwere Regenfälle niedergegangen. Diese blieben auf den Pannonia Fields ebenso aus wie ein prognostizierter Sturm. Das Programm wurde mit einer halbstündigen Verspätung wieder aufgenommen. „

Comments are closed.