Update 17:30 Uhr:
Biffy Clyro streuten seit Tagen Hinweise auf einen Secret gig beim Glastonbury und lösen heute per Twitter auf: Ja man spiele beim altehrwürdigen Festival und zwar am Samstag, 18:40 Uhr lokaler Zeit auf der Park Stage.

Sie hielten sich schon seit dem Winter und sollen nun wahr werden: Die Gerüchte Kylie Minogue würde beim Glastonbury Jubiläum am Wochenende in Erscheinung treten und ihren Auftritt von 2005 nachholen. Damals musste sie wegen der Diagnose Brustkrebs auschecken und hinterlies den Slot Basement Jaxx.
Spätestens mit dem Statement von Festivalmacher Michael Eavis im letzten Monat, er habe Kylie nicht mehr  auf seiner Wunschliste, schienen sich die Hoffnungen endgültig zerschlagen zu haben.

Umso überaschender die aktuelle Entwicklung: Laut einem Bericht der englischen Sun wurde die kleine Australierin von ihrem guten Freund und Co-Autoren Jake Shears, seines Zeichens Frontmann der Pop-Formation Sissor Sisters, eingeladen. Sie soll während der Performance der Sissor Sisters am Sonntag auf der Pyramid Stage ihre neue Single „All The Lovers“ trällern.
Damit nicht genug. Die Sisters werden sich als Verstärkung auch noch Sir Ian McKellen (Gandalf im Herr der Ringe) auf die Bühne holen. Die Quelle erzählte der Sun: “ Die Sissor Sisters werden alle Register ziehen um DEN Auftritt des Festivals hinzulegen.“

Es scheint das Glastonbury der Gäste zu werden. Erst kürzlich hatte Damon Albarn neben Mose Def und Snoop Dog, die beide selbst beim englischen Traditionsfestival auftreten, auch Ex-Velvet Underground-Star Lou Reed für die grosse Gorillaz-Headlinershow bestätigt.