Rock Werchter 2010

Es zählt neben dem Glastonbury, Roskilde (siehe unten) und Sziget zu den vier größten Festivals Europas. Auch dieses Jahr zieht das Großevent seine Besucher mit einem LineUp der Superlative ins belgische Werchter. So werden im Verlauf der Tage insgesamt 120.000 Besucher das kleine Dorf bevölkern. Sie dürfen sich auf große Weltstars und hochkarätige Newcomer freuen, wenn es am morgigen 1. Juli um 16 Uhr heißt: Rock Werchter 2010 hat begonnen.

Bereits am ersten Tag warten mit Bands wie The XX, Phoenix und Muse echte Highlights. Doch auch die anderen Tage sind bestückt mit einem breitgefächerten Programm; so werden im Verlauf des Festivals unter anderem Greenday, die Editors, Rammstein, P!NK, Arcade Fire oder auch Vampire Weekend auf der Bühne stehen, um nur einen Auszug aus dem  kompletten Aufgebot zu nennen.

Roskilde Festival 2010

Aber auch das dänische Roskilde muss sich mit seinem Aufgebot nicht verstecken. So haben sie mit der Verpflichtung von den Gorillaz einen echten Coup gelandet. Darüber hinaus steht neben Jack Johnson, The Prodigy und Kasabian kein geringerer als Prince auf der Bühne, der für einen Exklusivauftritt gebucht wurde. Muse und Vampire Weekend sind auch dabei. Auch hier können nur Auszüge gezeigt wird, ist das Programm doch zu umfassend, um vollständig präsentiert zu werden. Gerade im Bereich der kleineren Bands wurden echte Schmuckstücke verpflichtet. Man achte da nur auf Bonaparte oder etwa die jamaikanischen Dancehallartists T.O.K. Wer während des Festivals mit aktuellem Filmmaterial versorgt werden mag kann die offizielle Webseite des Festivals besuchen. Dort finden sich schon jetzt etliche Videos vom bereits geöffneten Campingplatz, im Laufe der Tage sollen dort auch Konzertauszüge von Nachwuchsbands gezeigt werden. Alternativ lohnt sich auch ein regelmäßiger Besuch der Festivalisten, wo ihr natürlich wie immer mit aktuellen Informationen und Hintergründen versorgt werdet.

Wir haben aber auch noch ein drittes Festival im Bunde, welches seine Pforten am 1. Juli öffnet, jedoch weitaus weniger bekannt. Seit 2002 wird Gdansk, Polen auf dem Open’er Festival jährlich gerockt. Dieses Jahr unter anderem mit Yeasayer, Tricky, The Hives, Massive Attack, Klaxons, Kasabian und Fatboy Slim.