Am 4.September endet für Blink-182 im italienischen Bologna das Tourleben. Zumindest kurzfristig. Die Pause hin zur nächsten Tour möchte man, so Mark Hoppus gegenüber NME, voll und ganz den Arbeiten an einem neuen Album widmen. Den Fan wird es freuen, denjenigen der die teils unmotivierten Liveshows im Sommer über sich ergehen lies genauso. Zarte Hoffnung auf gutes, neues Material und Gesangsunterricht für Tom DeLong keimen auf.

Wir werden nach Abschluss der Tour ein neues Album aufnehmen und dann mit dem Touren weitermachen um uns als Band weiter zu pushen. Das ist die Zukunft von Blink-182. Wir alle sind nun in einer besseren Situation und wir haben wirklich Spass daran Blink-182 zu sein. Es ist kein Job oder gar eine Verpflichtung. Als wir starteten taten wir es weil es etwas war das wir liebten. So fühlt es sich jetzt wieder an.

Mark Hoppus, Blink-182