Die Gerüchteküche um die Foo Fighters brodelt weiter. Nachdem erst vor zwei Tagen erste Details zur anstehenden Europatour bekannt geworden waren, spricht NME nun von einer möglichen Teilnahme am schottischen Festival T in the Park. Dies sei durch eine gut informierte Quelle an die Öffentlichkeit geraten. Das Festival findet vom 8. – 10. Juli 2011 statt.

Sollte sich diese Station in der Tour der Foo’s bewahrheiten, erhärtet sich unsere Annahme, dass der Europaausflug erst im Juli beginnen könnte und die beiden großen Geschwisterfestivals Rock im Park/Rock am Ring und Hurricane/Southside außen vor bleiben. Die Veranstalter vom Southside hatten an der abschließenden Pressekonferenz zur diesjährigen Ausgabe ausdrücklich den Bandwunsch „Foo Fighters“ geäußert, sofern sie zum betreffenden Zeitpunkt in Europa wären.

Schenkt man dem neuen NME-Gerücht Glauben, herrscht zumindest in einem Punkt Klarheit: Dass nächstes Jahr definitiv auch Festivals in die Tourliste aufgenommen werden. Fragt sich nur, welche Festivals im deutschsprachigen dafür überhaupt in Frage kommen könnten?
Angesprochen wird auch Biffy Clyro. Diese werden in einem Atemzug mit den Foo Fighters für T in the Park genannt, können also auch in den Topf der verfügbaren Bands für das nächste Jahr aufgenommen werden. Weitere Details (oder erste Tourdaten) fehlen hier jedoch noch.

Generell muss jetzt gewartet werden, ob sich die derzeitig herumschwirrenden Gerüchte bestätigen oder durch klare Ansagen der Festivalveranstalter widerlegt werden können. Nach derzeitigem Stand sieht es jedoch für die Juni Festivals im deutschsprachigen Raum mit den Foo Fighters tendentiell schlecht aus.