Das Highlight und gleichzeitig der Headliner am Freitag Abend auf der Hauptbühne war der Klassiker der deutschen HipHop-Szene: Seit mittlerweile fast 20 Jahren besteigen die Fantastischen Vier die Bühnen und begeistern ihre Fans.

Im Vergleich zu den letzten Auftritten, die ich mitverfolgen durfte, trat man in Rothenburg ob der Tauber mit relativ überschaubarem Ensemble auf. Extravagante Instrumente samt deren Spieler suchte man vergebens.
Dafür bekam man aber bis auf „Die Da“ so ziemlich alle Hits der 4 auf die Ohren. Auch den emotionalen Song „Krieger“, den allerdings die Kostverächter um mich herum als Zeitverschwendung titulierten.

Ausdrücklich möchte ich mich an dieser Stelle für die miserable Bildqualität entschuldigen. Meine Kamera ist für diese Lichtverhältnisse eigentlich ungeeignet. Durch grosse Nähe zum Geschehen und glücklichen Lichtverhältnissen lässt sich manchmal noch etwas retten. Beides war aber im Falle der Fantas nicht der Fall.
Trotz langer Selektion und der Frage ob man Euch solche Bilder wirklich zumuten kann blieb letztlich der Schluss:Ein mieses Bild ist immerhin besser als gar kein Eindruck ;)

[autoviewer=195,700,550]