Webseitenleaks durch unbedarften Umgang mit der Technik liegen derzeit voll im Trend. Rock am Ring, T In The Park und nun auch das Graspop Metal Meeting sind Opfer findiger Surfer geworden.

[blackbirdpie id=“12061003424473088″]
Unsere Kollegen vom rockblog.nl haben einen tieferen Blick auf graspop.be riskiert. Demnach sind Ozzy Osbourne und Judas Priest die Neuzugänge, die im Laufe des Tages auch offiziell genannt werden. Ersterer soll als Headliner für den Samstag fungieren. Mit Slipknot steht schon die Band fest, die Sonntags das Open Air ausklingen lassen wird.
Weitere Informationen der Seite besagen, die in Auslösung befindlichen Scorpions seien als Headliner für den Freitag im Gespräch. Das ist schon allein deswegen nicht vollkommen abwegig, weil das Festival selbst sie per Twitter ins Gespräch gebracht hat und betont, dass es die letzte Chance sei die Hannoveraner für ein Debüt am Graspop zu gewinnen.

Auch beim Sweden Rock wird heute im Laufe des Vormittags eine weitere Bandvorstellung erwartet. Möglich, dass es sich dabei um Judas Priest handelt. Ozzy Osbourne steht dort schon seit längerem im Programm.

Update 11:35 Uhr:
Vom Festival sind alle 3 Bands via Newstitel offiziell bestätigt worden.

[blackbirdpie url=“http://twitter.com/graspop/status/12114063257509889″]