Ob sich echte Ambition dahinter verbirgt oder es warmer Worte für seine seit März 2010 ausgeübte Radiomoderatortätigkeit beim britischen Sender Absolute Classic Radio bedurfte, sei einmal dahin gestellt. Rolling Stones Gitarrist Ronnie Wood hat jedenfalls verlauten lassen, er würde gerne mit der Band beim Glastonbury spielen.

Schon in diesem Jahr waren die Stones lange als einer der Headliner gehandelt worden. Letztlich aber standen Muse, Stevie Wonder und Gorillaz als Ersatz für U2 auf der Pyramid Stage, während die Rolling Stones weiter in ihrer mittlerweile 3 Jahre andauernden Pause verharrten.

Die könnte nun aber tatsächlich bald eine Ende nehmen. Woods plauderte nämlich in seiner neuen Radioshow aus dem Nähkästchen. Unter anderem erwähnte er Reunionsgespräche mit Mick Jagger.

Vielleicht gibt er ja schon kommenden Freitag mehr Details aus dem Bandleben der Stones preis. Gegen 9 Uhr wird er on air sein. Ab 10.Januar dann wird man ihn sogar 4 mal die Woche moderieren hören. Ob da noch Zeit für eine Band bleibt?

Ich würde es gerne tun. Ich bin immer für die Festivals. Soweit die Stones angeht, haben wir uns schon seit 3 Jahren nicht mehr getroffen, es wird also höchste Zeit.

Ronnie Woods Gitarrist Rolling Stones

(via)