Der Tag gestern war der guten Laune nicht sonderlich zuträglich.
Als es gegen 14 Uhr endlich langsam zu regnen aufhörte, blieb immernoch der Störfaktor Temperatur. Bei einem Open Air hat mans ja gernemal so um die 20 Grad. Gestern aber musste man sich mit gefühlten 10-15 begnügen. Vor allem nach Sonnenuntergang wurde es wirklich wirklich frostig.

Positiv zu vermerken, dass man von Veranstalterseite alles tat um ein Versumpfen des Geländes zu verhindern. Die Hauptlaufwege waren entweder bereits im Vorfeld befestigt worden oder wurden im Laufe des Tage mit Stroh trockengelegt.
[autoviewer=212,700,550]

1 KOMMENTAR

  1. von so einem matschfeindlichen veranstalter können wir hier leider nur träumen. die temperaturen waren bei uns gestern abend allerdings ähnlich kalt, woran natürlich auch der anhaltende starke regen und der wind schuld hatten. schön, wenn es dann heißen met gibt. blöd, wenn man für 0,4l dieses ansich schönen getränks dann 5,50 plus pfand blechen darf…

Comments are closed.