Kurz vor dem Fest wildert das Open Flair noch einmal kräftig in der deutschen Party-Bandkultur. Mit den beiden Berliner Gruppen Culcha Candela und The BossHoss sowie den labellosen Kraftclub bringt man noch mehr musikalische Vielfalt ins Lineup. Rund gemacht wird die Sache durch die finnischen Post-Hardcorer Disco Ensemble.

Noch nie standen schon so früh so viele Hochkaräter im Programm des Open Flair. Wir zählen bereits 16 Bands. Darunter prominente Namen wie Bullet For My Valentine, Die Fantastischen Vier, Donots, Dropkick Murphys und Pendulum.

2 KOMMENTARE

  1. großartiges Line up bisher!
    Zumal das Open Flair eins der best organisiertesten Festivals ist was ich kenne, eine ideale Lage hat und genau die richtige Größe hat.
    Diese reizende Stadt wird mich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder sehen!

  2. Wie ich bereits schonmal in den Weiten des Netzes geschrieben hab:
    Culcha Candela hätt nicht sein müssen, würd ich mir aber wohl aus der Ferne nochmal anhören.
    The BossHoss ist gar nicht meins.
    Disco Ensemble ist ganz okay, aber auch nicht wirklich meins.
    Kraftklub sind ebenso ganz okay, aber nicht überragend.

    Leider eine Welle, die nicht so schön ist, aber man braucht ja auch mal Pausen.

Comments are closed.