Ein knapp 40-jähriger Festivalbesucher ist am Sonntag gegen Mittag in einem Ein-Mann-Zelt tot aufgefunden worden. Ein Fremdverschulden wurde ausgeschlossen. Eine Obduktion soll nun die Todesursache klären. Man geht aber davon aus, dass ein Mix aus Alkohol, Nässe und Kälte die Ursache waren. Auch die Identität des Mannes stand noch nicht genau fest.
Die Leiche wurde am Sonntag um 12.00 Uhr bei den Aufräumarbeiten gefunden. Herbeigerufene Ärzte konnten nur noch den Tod feststellen. Möglicherweise handelt es sich um einen 40-jährigen Deutschen, auch das sei laut der örtlichen Polizei aber noch nicht bestätigt.

Allen Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten mein herzlichstes Beileid!

4 KOMMENTARE

  1. die nässe war kein problem, aber es war einfach scheißkalt. 8° wars am morgen, so viel ich mitbekommen hab. dass ich noch lebe, grenzt an einem echten wunder.
    aber sowas darf einfach nicht passieren!

  2. Sehr tragisch, aber bei den geschilderten Bedingungen ists leider fast kein Wunder, dass irgendwas passiert.
    Nass, saukalt, Alkohol… böse Kombination.

Comments are closed.