Nichts ist unmöglich – das gilt offensichtlich nicht nur für die seit längerem entfachte „exklusiv“-Debatte in der Szene. Four Artists, SEEEDs Booking Agentur, hatte nach der Bestätigung am Frequency und Rock am See verlauten lassen, dass es im Sommer 2011 in Österreich, Deutschland und der Schweiz jeweils nur ein Festivalgastspiel der Berliner Reggae/Dancehall-Gruppe geben werde.
Umso überraschender kam dann heute das Highfield mit seinen ersten Bands um die Ecke. Dabei SEEED neben dem unbestrittenenen Headliner 30 Seconds To Mars und den Dropkick Murphys. Letztere beiden wurden schon wenige Minuten zuvor beim gleichzeitig von FKP Scorpio im Westen veranstalteten Area4 Festival bestätigt.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.