Während unsere Jungs am Frequency buchstäblich abgesoffen sind, drehten sich die Bedingungen am Highfield von Freitag auf Samstag komplett um. Aus dem kaltnassen, unfreundlichen Wetter wurde richtig brauchbares, trockenes Festivalwetter mit durchschnittlich etwa 20 Grad und Sonnenschein.
Der wurde zwar gelegentlich durch massive Wolkenformationen unterbrochen, aber das vermochte die aufpolierte Laune der Festivalisten nicht zu trüben.

Der Bühnenbereich war abgetrocknet. Bei kritischen Stellen -etwa dem Pfad zum Campingplatz oder dem Bereich vorm Partyzelt- hatte der Veranstalter durch Verteilen von Stroh massiv zur Trockenlegung beigetragen. Weiterer Pluspunkt!

[autoviewer=239,700,550]