Ohne neue Bandzusagen endete die heutige Präsentation zum FM4 Frequency 2011. Medienberichte sprechen davon, Veranstalter Harry Jenner könne „die Headliner“  noch nicht bekanntgeben, weil dazu bisher eindeutige Zusagen fehlen. Der 2. Februar sollte in dieser Hinsicht neue Informationen bringen; dann ist der nächste Pressetermin angesetzt.

Schenkt man den Presseberichten Glauben, wurde bisher kein Headliner bekanntgegeben. Das würde implizieren, dass auch Seeed, aller Exklusivität zum Trotz, auf diesen Spot verzichten muss. Am 9. Dezember hatte man diese für das Frequency angekündigt und damit deren – kleine – Festivaltour im Jahr 2011 offenbart. Mittlerweile wurden SEEED auch  am Schweizer Open Air Gampel und in Deutschland für Rock am See und Highfield angekündigt.

Interessantes brachte die Pressekonferenz dennoch hervor. Beim Budget bewege man sich nunmehr im Bereich von fünf Millionen Euro, bei maximal 45.000 Zuschauern. Von dieser Trivia mal abgesehen, beschränkte sich Jenner auf die erwartbaren Aussagen. Wie immer betonte man den Wunsch, junge Bands aus Österreich unterstützen zu wollen. Zugleich sei eine gute Zusammenarbeit mit den Anwohnern ein besonderes Anliegen. Das FM4 Frequency findet nunmehr zum dritten am in St. Pölten statt, in diesem Jahr vom 18. – 20. August.