Es ist nicht nur irgendein Paket mit dem das Open Flair zu unchristlicher Zeit aufwartet. Mit einem Schlag verdoppelt man die Quantität seines Programms ohne dabei an Qualität einzubüssen. Ganze 16 Neuzugänge machen es sich im Lineup bequem. Darunter viele spannende Namen, die man bisher für den August 2011 noch nicht gehört hat. Angefangen bei Rise Against, die gerade letzte Hand an ihr neues Album legen über die lebende Legende Iggy & The Stooges bis hin zu Partygaranten wie The Subways, The Sounds, H-BlockxBonaparte und Boppin B, mit denen ich lokalpatriotisch verbunden bin.

Auf den letzten Drücker rutsche noch ein Schmankerl ins Paket: Good Charlotte tourten Ende Januar durch die Republik um ihr 5. Album „Cardiology“ zu promoten. Ob sie auch im neuen Jahrzent noch eine der Referenzen in Sachen meliodösen und poppigen Punkrocksound sind, wird man am Open Flair erleben können. Die Kollegen von motor.de haben die Band jüngst interviewt.

Unterfüttert wird die Bandwelle mit einer bunten Mischung von Bands, die sich gerade den Weg nach oben bahnen. Allen voran sind da der Frank Turner, Royal Republic und Jupiter Jones zu nennen. Alle 3 dürfen eigentlich nicht mehr bloss als Geheimtipps zählen. Und wer weiss was mit ihnen bis zum Start des Open Flair noch passiert.
Auch dabei: Finnischer Foxtrott von Eläkeläiset, eine Portion Metal in From von Breed 77,  eine Prise Alternative Rock der 5Bugs, sowie The Mighty Stef und We Butter The Bread With Butter.

Zuvor hatte man für das vom 12-14. August stattfindende Festival schon Pendulum, Bullet for my Valentine, Fanta4 und einige weitere verpflichten können.

[festival]15536[/festival]

1 KOMMENTAR

Comments are closed.