Zum Rocco del Schlacko fehlt uns der direkte Draht, und so warteten wir heute auch gespannt darauf, welche Bands aus den kürzlichen Bestätigungen der grossen Brüder Open Flair und Taubertal es beim Rocco ins Lineup schaffen.
Die ganz prominenten Namen kann man nicht begrüssen. Weder Rise Against noch Iggy Pop & The Stooges werden nach Püttlingen-Köllerbach kommen. Auch die Fantastischen Vier -im Vorfeld heiss gehandelt- sind nicht dabei.

Stattdessen hat man sich für The Subways, Broilers, K.I.Z., Eläkeläiset und El Mago Masin entschieden. Die Selektion wird im Facebook-Ankündigungspost eher mit gemischten Kommentaren bedacht. Angefangen von „Grösster Scheiss“ bis hin zu „GEIL!“ ist das gesamte Spektrum von Meinungen vertreten. Ganz klar war die Reaktion auf die Bekanntgaben bei Open Flair und Taubertal euphorischer.

Bei der Bewertung muss man fairerweise berücksichtigen, dass das Rocco nur ein Zweitagesfestival ist. Also braucht man schonmal wesentlich weniger Bands als bei einem dreitägigen. Dazu ist es vergleichsweise günstig. Bis 1.März, der den Festivalheadliner bringen soll, werden 46 Euro inklusive Camping abgerufen. Da kann man nicht meckern. Schliesslich wurde mit Pendulum, NoFX, Bullet For My Valentine und Dropkick Murphys schon vor dem heutigen Tag eine solide Basis gelegt.

Wen hast Du als DEN Headliner auf dem Radar? Doch Rise Against oder die Fantastischen Vier? Oder einen ganz anderen Namen?

1 KOMMENTAR

  1. Also ich find die Welle recht stark, Eläkeläiset und vor allem die Broilers! Vom Termin her und auf Grund von Motörhead könnte ich mit die Broilers langsam ein zweites Mal in Wacken vorstellen, zumal der Auftritt letztes Jahr wirklich sehr gut war, und das kam auch von Leuten die die Broilers nicht kennen.

Comments are closed.