Die gestrigen Shockwaves NME Awards 2011 hielten einige Überraschungen bereit. Die Foo Fighters beispielsweise performten ihr neues Album komplett und das Glastonbury strich den Preis als „Bestes Festival“ ein. Das aber wird schon eher zur Gewohnheit und hätte sicher keinem mehr als einen kurzatmigen Applaus entlockt. Als dann aber wenig später The Edge die Bühne betrat um Michael Eavis zu gratulieren, wurde es interessant: Er schwärmte von seinem Gastauftritt im letzten Jahr im Set von Muse, und kündigte an U2 würden 2011 ihre letztjährige Absage wiedergutmachen. The Edge weiter: Am Festivalfreitag (24.Juni) werden sie auf der altehrwürdigen Pyramid Stage stehen.

Ich muss sagen, diese Bühne (Anm.: Pyramid Stage) hat wirklich etwas spezielles und faszinierendes. Darum freuen wir uns auch darauf zurückzukommen und da azupacken wo wie aufgehört haben. U2 werden am 24.Juli spielen. Wir sind glücklich vor dem besten Festivalpublikum der Welt auftreten zu dürfen. Wir sehen uns dort!The Edge (bei den NME Awards)

Während am Restprogramm eifrig geschraubt wird, stehen jetzt zumindest alle 3 Headliner der Pyramid Stage fest. Freitags treten U2 in Erscheinung, samstags Coldplay und für den besondern Abschluss, für den im letzten Jahr Stevie Wonder sorgte, soll sich heuer Beyonce verantwortlich zeigen.

Auch fernab der Bühnen gibt es vom Glastonbury Neuigkeiten: Schon länger versucht man die Besucher zu einer umweltfreundlichen Anreise zu bewegen. Für immerhin 50% der Glastonbury-Co2-Produktion sollen sich die Besucher mit ihrer An- und Abreise verantwortlich zeichnen.
In 2011 versucht man seinem Ziel mit Vergünstigungen näher zu kommen. Wer nachweislich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zum Glastonbury kommt, erhält den neu geschaffenen Glastonbury Festival Green Traveller-Anhänger.
Der verbilligt das Essen an den Fress- und die T-Shirts an den Merchständen. Ausserdem erhalten Träger Zugang zu gesonderten Duschen und WCs.