Foto: Thomas Peter

Freitag war Ärztetag. Daher standen auch die Outfits unter dem Stern der Ärzte und es war nicht einfach Leute zu finden, die keine textilen BelaFarinRod-Spuren auf der Haut hatten.

Zwar waren die meisten Festivalisten bereits am Donnerstag angereist, am Freitag stopften die Neuankömmlinge aber erst die bis dato existierenden Lücken im Campingteppich.

In der Nacht wurden Erinnerungen ans letzte Jahr wach. Auch damals gab es ein starkes Gefälle zwischen den Tages und Nachttemperaturen. Als ich nach dem Diskozelt gegen 2.30 Uhr zurück zum zelt schlenderte hüllte dichter, feuchter Nebel das Bühnenareal ein. Im Zelt selber war das Kissen und der Schlafsack unerfreulich klamm und wenig einladend. Ein Zustand der sich auch in den kommenden  Nächten wiederholen sollte. Aber was macht man nicht alles :)

[autoviewer=272,700,550]