Am 16.März trifft man sich von 12-15:30 Uhr zur alljährlich aufs neue zelebrierten Pinkpop Pressekonferenz im Club Paradiso zu Amsterdam. Dort wird Festivalchef Jan Smeets im Laufe der musikalisch untermalten Show das Programm des Pinkpop 2011 verraten – zumindest einen grossen Teil davon. Anschliessend startet der Vorverkauf für das niederländische Junifestival.

Einige Teilnehmer stehen schon fest. Beispielsweise Coldplay, Kings Of Leon und Foo Fighters als Zugpferde für die Kopfzeile. Ausserdem hat man Wolfmother, Go Back to The Zoo und Blaas Of Glory bestätigt.
The Bloody Beetroots (Death Crew 77) haben sich selbst angekündigt. Es ist damit zu rechnen, dass einige andere Bands diesem Beispiel bis Mittwoch noch folgen.

Am Abend kommt noch eine weitere in unseren Breiten kaum bekannte Band als Opener hinzu. Auch ein Internetliebling scheint sie nicht unbedingt zu sein: Madi haben den „Now Or Never“ Bandwettbewerb gewonnen und dürfen deshalb beim Pinkpop als erste Band auf die Bühne steigen.

https://twitter.com/#!/pinkpopfest/status/47024294831718400

[festival]15670[/festival]

 

5 KOMMENTARE

    • Stimmt. Aber morgen sind wir ja schon alle schlauer. Pinkpopcentral gibt sich aber viel Mühe und guckt in die Kristallkugel… Sie haben alle Selbstbestätigungen, wahrscheinliche und mögliche Bands in eine fiktive Running-Order gebracht. Ist zwar sicherlich nicht das, was am Ende wirklich dabei raus kommt, aber zumindest sieht das für mich nicht allzu weit hergeholt aus…
      http://www.pinkpopcentral.nl/wp-content/files/VoorspellingPP11.jpg

      auf pinkpopcentral.nl begründen sie das auch je nach Band mehr oder weniger schlüssig. Alles Spekulation, aber darum gehts ja auch…

  1. Selbstbestätigungen gibt es bisher von
    Graffiti6
    Selah Sue
    Alter Bridge
    Elbow
    The Script
    Dazzled Kid
    The Bloody Beetroots

    Quelle: Pinkpopcentral.

Comments are closed.