Foto: Thomas Peter

Dredg reiste mit dem Handicap eines stimmgestörten Sängers zum Area4 an. Es ist ihnen hoch anzurechnen, dass sie trotzdem spielten. Viele andere Bands hätten ein solches Manko zum Anlass genommen und abgesagt.

„Its one of these days“ musste Frontmann Gavin Hayes im Laufe des Konzerts einräumen.
Probleme mit einer Snare Drum des Trommlers Dino Campanella und dem Amplifier von Leadgitarrist Mark Engles hatten sich bis dato zum Stimmenproblem gesellt.

Trotz dieser Unpässlichkeiten legte die Alternative/Progressive-Formation einen eindrucksvollen Auftritt aufs Borkenbergener Parkett. Ihre experimentelle Herangehensweise, die auch elektronische Einflüsse in die harten Gitarrenriffs inkludiert wird einen bleibenden Eindruck beim Publikum hinterlassen.

[autoviewer=276,700,550]