Es ist still geworden um den vor ein paar Jahren noch so hochgelobten Geschichtenerzähler Eddie Argos und seine Band Art Brut. Lange hat man ihn nicht mehr in schmutzigen Strümpfen über die Festivalbühnen schlendern sehen. In diesem Sommer bekommt man aber wieder mindestens eine Chance: Art Brut wurden als Samstagsheadliner (30.Juli) beim Rocken am Brocken bestätigt.

Zusammen mit den deutschen Indie-Rockern Fotos, ihren schwedischen Kollegen Molotov Jive und den Berliner Ska-Punkern Minni the Moocher wandern sie ins Programm.

Art Brut haben heimlich still und leise ein neues Album gebastelt. Ende Mai soll „Brilliant! Tragic“ herauskommen. Eine erste Single „Lost Weekend“ steht Mitte Mai bereit, sagen die Briten. Wie The Subways setzt auch Art Brut auf pledgemusic als Einnahmequelle. Wie wäre es mit einem Privatkonzert mit der kompletten Band für 1700 Euro?
Ihre Webseite weisst 5 Konzerte an aufeinanderfolgenden Abenden ab 30.Mai in London aus. Da geht sicher noch mehr.

[festival]19672[/festival]

 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.