Hurricane 2010. Es ist Samstag Abend und immer mehr Menschen versuchen sich in das kleine White Stage Zelt zu drängeln, obwohl es zu dieser Zeit schon zum Bersten gefüllt ist. Dabei verhalten sich einige derart rustikal, dass es zum Äussersten kommt: Das geplante Programm für den Abend mit Frittenbude, Erol Alkan und Boys Noize wird zur Sicherheit aller Besucher abgesagt. Der Sonntag verläuft ohne Probleme.

Das soll sich 2011 nicht wiederholen. Darum hat man sich bei FKP Scorpio ein paar Gedanken gemacht. Offensichtlich plant man dem Elektro-Teil des Festivals wesentlich mehr Platz einzuräumen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Forenadmin Marc brachte die Gemeinde heute auf den aktuellen Stand der White Stage-Planungen fürs Hurricane. Ob sie 1:1 so umgesetzt und auch aufs Southside übertragen werden, sei aber noch nicht sicher.

Zu Gelände, Sicherheit und Organisation – „crowd management“ ist schon seit vielen Jahren ein Thema und wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen (so viel zu Standard „Politiker“-Gefasel). Bis letztes Jahr hatten wir immer Zelte die bei den attraktiveren Bands „ausverkauft“ waren. Wer dann nicht mehr reinpasste konnte sich ärgern oder woanders hingehen. Letztes Jahr hatten wir zum ersten Mal das Phänomen, dass Besucher sich ziemlich rücksichtslos verhalten haben und die Zelte stürmten. Wir versuchen diese Situationen zu entschärfen. Momentaner Planungsstand ist: die White Stage soll ungefähr dreimal so groß wie letztes Jahr sein, dazu offen und, wenn möglich, mit einer Leinwand ausgerüstet sein. Aber – das ist ein Zwischenstand, die Planung ist noch nicht abgeschlossen.Admin Marcim Hurricane-Forum


1 KOMMENTAR

  1. Bite erweitern !!! ich stand beim Frittenbude-Desaster in der 2ten Reihe und fand es recht „uncool“, dass deshalb Erol Alkan und Boys Noize deshalb abgesagt werden musst… (XX, Archive und Massive Attack waren aber eine gelungene ALternative)

Comments are closed.