Wieder mal eine Bestätigungswelle aus dem Hause Area4. Pünktlich um 12 Uhr veröffentlichte man parallel auf Facebook und im Area4 Forum die neuen Bands. Auf die so groß erhofften, noch fehlenden Headliner wartete man aber vergebens, allerdings wurde das Mittelfeld mit diesen Bands sehr aufgewertet.

Die Bands im einzelnen:

White Lies kommen aus dem schönen Ealing bei London und wollen das geneigte Area4 Publikum mit feinstem Indierock beschallen.

Weitaus härter geht es bei den alternative-Metallern der Deftones zu. Die Band um Frontmann Chino Moreno besuchte das Area4 bereits 2009 und konnte einen guten Eindruck hinterlassen.

Auch schon 2009 gab es Zebrahead. Die Pop-Punk-Crossover Band sorgt immer für gewaltige Stimmung und hinterlässt regelmäßig tobende, zerrockte Menschenmassen.

Eher selten in Deutschland anzutreffen sind die Skatepunker von Yellowcard. Schnelle Beats, Melodien die sich in den Köpfen festsetzen, dafür steht die Band aus Florida.

Eine weiteres Debut beim Area4 gibt sich die Band Skindred. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Reggea, Metal und Hip-Hop begeistern sie die Massen und sind auf jedem Festival gerne gesehen.

Disco Ensemble kommen aus Finnland, machen Post-Hardcore mit Indie-Einflüssen und zerlegten zuletzt 2008 die damals noch vorhandene Zeltbühne des Area4 Festivals. Eine Energiegeladene Show wird hier sicher sein.

Ausserdem in dieser Welle dabei: Jimmy Eat World, die zuletzt aber schon nach einem Leak bestätigt wurden.

[festival]17622[/festival]