Als die Bestätigung von Incubus am Wochenende aus einem die-hard Forum in die Öffentlichkeit durchsickerte, fragte man sich: Wo bitte will man den CoHead von 2007 im Lineup noch unterbringen? Am Morgen die überraschende Auflösung: Headliner Blink-182 checkt 2011 aus, ist dafür bereits für 2012 gesetzt. Incubus übernehmen.

Der Grund für die Absage Blink-182s klingt sehr vertraut, wurde er doch schon von so mancher Musikgemeinschaft beansprucht: Die Band kommt mit ihrem Album nur schleppend voran, schafft es nicht es bis zum Sommer fertigzustellen. Kein Album, keine Promotour, so die einfache Rechnung.
Interessant: Das neue auf CD gepresste Material war eigentlich schon zum Weihnachtsgeschäft 2010 erwartet, aber auf 2011 verschoben worden. Es scheint wirklich nicht so rund zu laufen wie uns Mark Hoppus gelegentlich per Social Media glauben machen will.

Wer nur wegen Blink-182 zum Hurricane / Southside wollte, wird sein Ticket gegen eins für kommendes Jahr umtauschen können. Ein entsprechendes Formular kann man unter tickets@fkpscorpio.com anfordern und bis 6.Juni einsenden.

Ich finde das ist eine sehr faire Lösung. Zumal Tickets in der Regel im Laufe der Jahre nicht günstiger werden..

 

Das Festival zu seinem Ersatzheadliner:

Incubus haben die Arbeiten am neuen Album „If Not Now, When?“ rechtzeitig beendet. Es wird Anfang Juli veröffentlicht. Bei zwei exklusiven Konzerten auf den Hurricane und Southside Festivals können die Besucher mit einigen neuen Songs rechnen. Einen ersten Vorgeschmack gibt es auf www.enjoyincubus.com/de/ifnotnowwhen mit dem Song
„Adolescents“. In ihrer bisherigen Karriere verkaufte die Band, die 1991 von Brandon Boyd, Michael Einziger und Jose Passilas in Calabasas/Kalifornien gegründet wurde, weltweit mehr als elf Millionen Tonträger. Der internationale Durchbruch gelang der Band, der 1998 DJ Chris Kilmore und 2003 Ben Kennedy beitraten, 1999 mit dem Album „Make Yourself“ und den darauf enthaltenen Hitsingles „Drive“, „Stellar“ und „Pardon Me“. Das Album „A Crow Left Of The Murder“ brachte Incubus 2004 neben einer US-Platinauszeichnung für mehr als eine Million verkaufte Einheiten auch eine Grammy-Nominierung für die Single „Megalomaniac“ ein. Das letzte Album „Light Grenades“ erschien 2006.


5 KOMMENTARE

    • Das ist nur ein „Soap“-Effekt.
      Man ist sich noch nicht genau mit dem Band-Managment überein wie man die Sprache regelt. War also kein Artefakt. Blink-182 sind defintiv raus und ihre Tour abgesagt/verschoben.

      Ziemlich sicher sind sie damit auch beim Rock-A-Field, T In The Park.. raus.

Comments are closed.