Ostern, Disturbed, Blink-182, Linkin Park und die sommerlichen Temperaturen, die schlichtweg Lust auf den Festivalzirkus machen. All das nahm Andy Copping zum Anlass für einen weiteren Beitrag im Forum des Download Festivals.

Mit dem Verweis auf zu hohe Benzinkosten und damit Produktionskosten haben Disturbed kürzlich Teile ihrer Europatour abgesagt. Nicht nur Copping findet dieses Argument fadenscheinig. Alle Termine bis einschliesslich Download werden aber von der Band wahrgenommen, beruhigt er die Fans. Darunter fallen auch die geplanten Konzerte bei Rock am Ring, Rock im Park und dem Greenfield Festival. Das Graspop allerdings muss ohne die Amerikaner auskommen.

Dem Gerücht, Blink-182 wären nach der Verlegung ihrer Tourdaten ins kommende Jahr ein Kandidat für einen Headlinerslot am Download 2012, tritt der Macher entschieden entgegen. Er führe zwar schon Gespräche mit 2 Bands für die Vorzeigeslots, aber Blink-182 gehörten definitiv nicht dazu.

Auch in Sachen Linkin Park gibt er Entwarnung:Chester Bennington muss derzeit auf Anraten seines Arztes 1-2 Shows pausieren, aber das sei keine langwierige Geschichte. Man könne davon ausgehen, dass Linkin Park als Abschlussact des Festivals bei vollen Kräften eine elektrisierende Headlinershow abliefern werden.

Und als man dann schon fast geneigt ist den Browsertab zu schliessen, spricht Copping noch von der Jägermeister Akustik-Stage. Eingeführt im letzten Jahr wurde sie gleich als voller Erfolg verbucht und wird daher fortgeführt. In wenigen Tagen will man das Lineup der Bühne präsentieren, vorab verrät Copping Bowling For Soup als Teilnehmer.