http://twitter.com/#!/thisisWATERS/status/68349116769513473

Mit relativ knapp gehaltenen Ankündigungen via Facebook und Twitter beendet Van Pierszalowski, Gründer und Frontmann der amerikanischen Folk-Band Port O’Brien („I Woke Up today“), ein wichtiges Kapitel seiner persönlichen Musikgeschichte: „Port O’Brien is officially no more. Thank you to everyone who has come out and supported us over the years. It has meant the world!“

Bezüglich näherer Beweggründe schweigt sich der Musiker aus. Nüchtern stellt er fest: „i’ve knew port o’brien was over for a while“. Die heutige Auflösungserklärung sei aber dennoch nicht leicht gefallen. Nichtsdestotrotz wird  forsch auf das offizielle Nachfolgeprojekt verwiesen, das auf den Namen Waters hört, und bereits in diesem Herbst ein Debütalbum hervorbringen wird.

http://twitter.com/#!/thisisWATERS/status/68349432873234432

Ebenfalls im Neuigkeitenpaket: Es wird eine  Europatour geben, beginnend mit einem Auftritt auf dem Immergut Festival 2011. Zwei weitere Shows finden im Juni in Hamburg & Frankfurt statt.

Zurück aber zum Immergut: Das hat heute sein LineUp auf 27 Namen erweitert und damit komplettiert. Neben der oben erwähnten Live-Premiere, wurden vier weitere Neuzugänge bestätigt: Chuckamuck aus Berlin und The Crookes aus England. Außerdem: Ariane Grundies und Erobique. Das Festival wird in diesem Jahr am 27.-28. Mai abgehalten.

[festival]14756[/festival]