Die hohen Slots beim Vainstream dürften mit Motörhead, Flogging Molly und The Gaslight Anthem besetzt sein. Unter diesem Licht muss man die Bestätigungen der Berliner Streetcore-Combo Toxpack und die der Texaner Punkrocker Born To Lose betrachten. Rund einen Monat vor dem Kick Off des eintägigen Festivals in Münster ist das Ziel des Spiels bis zum baldigen Bookingstop: Ein paar hoffnungsvolle Bands zum Entdecken für die frühen Nachmittagsstunden des 11.Juni gewinnen.

2001 schon fanden sich Toxpack in Berlin zusammen um Musik „Von der Strasse, für die Strasse“ zu machen. Ihre Mischung aus Punk, Hardcore und Heavy Metal bezeichnen sie als „Streetcore“ und werfen alle 2 Jahre ein neues Album damit auf den Markt. Ihr bis dato letztes, „Epidemie“, erblickte 2009 das Licht der Welt.

Ein Jahr älter und ein Album reicher ist die Bandgeschichte von Born To Lose. Die Amerikaner sind in unseren Breiten seit 2006 ein Begriff. Damals erschien ihr drittes Album „Sweet Misery“. Es ist das erste, das auch in Deutschland in den Handel kam. Ihre Aktuelle Europatour startete am 29.April und führt Born To Lose Ende Mai und Anfang Juni auch in kleine deutsche Clubs. Und wie wir seit gestern wissen auch zum Vainstream.

[festival]17858[/festival]