Unverhofft kommt oft. Der Ankündigung von 3 Neuzugängen in den sozialen Netzwerken vor einer Stunde lies das Area4 wenig später Taten folgen. Deichkind, Rival Schools und Mini Mansions stehen nun neu im Programm.

Eine Welle, die Fragen aufwirft: Welche Rolle spielen Deichkind? Sie werden der dritte Headliner neben 30 Seconds To Mars und den Dropkick Murphys!
Und wie kommt man auf die Idee sie aufs Area4 einzuladen? Ist es vielleicht einfach dem akuten Headlinermangel geschuldet? Glaubt man dem SonneMondSterne, musste man Deichkind für das Area4 aus dem Exklusivertrag herauskaufen.
Bezeichnend jedenfalls, dass es für die Hamburger Hip-Hop- und Electro-Formation bisher überhaupt keinen „Wunsch-Thread“ im Festivalforum gab.

Es scheint ein ziemliches Seuchenjahr für eines meiner Lieblingsfestivals zu werden. Und der Blick wandert wieder einmal wehmütig gen Osten. Für meinen Geschmack viel zu oft in diesem Jahr.

Das Konzept ist klar definiert: Gitarrenmusik in verschiedenen Facetten von hartem Britpop bis hin zu Punk. Kein Pop. Kein Elektro. Und so haben die Veranstalter prinzipientreu sogar bekannten Künstlern wie Deichkind oder Wir sind Helden absagen müssen. „Die passen nicht zu uns“, erklärt Andreas Möller vom mitorganisierenden Konzertbüro Schoneberg.Zeitungsinterviewvom 22.August 2010 (Link)

[festival]17622[/festival]

Das Festival zu seinen Neuzugängen:

In einer verrückten und vielleicht auch kaputten Welt, in der Menschen Drogen nehmen müssen, um in ihrem Job funktionieren zu können, sind Deichkind die Retter vor dem großen Stumpf. Der Prostitution, die sich durch alle Schichten unserer Gesellschaft zieht, vom Politiker bis zur TV-Nutte und ihren Zuhältern, setzen die Hamburger Hymnen der Dysfunktion und des eigenen Versagens entgegen. Nichts bringt das deutlicher auf den Punkt als der Titel ihres vierten Albums, “Arbeit nervt!”. Genau! Das wollten wir doch auch gerade sagen, oder doch lieber nicht? Auf dem Area 4 könnt ihr auf jeden Fall einen ihrer legendären Auftritte mitfeiern. Hier sind sie für euch: Deichkind!

Walter Schreifels gründete 2001 die Band Rival Schools. Ihre Musik zeichnet sich durch spielerische Feinheiten und durchdachten Arrangements aus. Das macht diese Band so einzigartig. Dabei beweist Walter Schreifels ein Händchen für den Drahtseilakt feinste Melancholie mit purer Rohheit zu vereinen. Im März 2011 erschien das zweite Album Pedals im Handel. Wir sind gespannt auf diese US-Amerikanische Rockband aus New York City…

Verschnaufspause für Queens of the Stone Age – dafür in die Vollen für Mini Mansions. Ruhiger, verträumter und psychedelischer 60’s Pop. Die Band um den Bassisten von QOTSA beweisen wiedermal ein Händchen für gute Musik. Sie gründeten sich 2009 während der Schaffenspause des letzten QOTSA Albums und hier zeigt sich weniger ist mehr, denn trotz kleiner Besetzung mit Piano, Bass und Drums bringen sie einen Sound zum Vorschein, der fesselt und für Begeisterung sorgen wird. Ihr Debütalbum „Mini Mansions“ erscheint am 3. Juni und wird eine erdendliche Ladung an Songs zu bieten haben die niemand so schnell wieder aus dem Kopf geht.

22 KOMMENTARE

  1. vier wochen sind vergangen und die einzigen reaktionen
    seitens des veranstalters sind „grillt ihr heute“ und
    „welche band habt ihr zuerst gesehen“ auf facebook.

    im forum lässt sich überhaupt kein verantwortlicher mehr sehen.
    schade für diejenigen, die dem „alten“ konzept vertrauten, was ja bereits komplett übern haufen geworfen wurde.

    wo solls denn bitteschön hingehen, liebe verantwortlichen?

    • Wegen all dieser Ungereimtheiten hab ich mich schweren Herzens dazu entschlossen dieses Jahr Borkenberge den Rücken zu kehren. Hoffentlich stimmen die Bedingungen 2012 wieder. Heuer gehts zum ersten mal zum Highfield am neuen Standort.

      • schade, aber kann ich gut nachvollziehen,
        mir ist bekannt, dass auch md. 2 busse von
        lüdinghausen aus zum highfield fahren.

        gerade die vogel-strauss-taktik, sich gar
        nicht zu äussern oder gar zu stellen, geht
        meines erachtens gar nicht.

        es ist u.a einfach nicht nachzuvollziehen, dass sich der veranstalter über zu viel müll beschwert,
        um dann deichkind einzuladen, deren klientel ja nun
        mal bekannterweise richtig übelst rumsauen „bierdusche“.

  2. Mich würde es freuen, wenn ihr in den nächsten Tagen noch einen (kritischen) Artikel zum Area4 schreiben würdet (es soll ja bald auch ein Statement im Forum veröffentlicht werden). Umso mehr Gegenwind die Veranstalter bekommen umso besser. Auch wenn in diesem Jahr wohl nichts mehr zu retten ist -.-

    • Weiss nicht ob es was bringt nochmal draufzuschlagen. Schon oben im Artikel hab ich anklingen lassen was ich von der Sache halte..
      Werde mal versuchen einen O-Ton zu bekommen. Und dann ist ja auch schon wieder Southside.

      Von wegen Gegenwind: Ich glaube nicht dass Deichkind die erste Option war. Man hat wohl leider keine andere Möglichkeit gehabt/gesehen – die Reaktionen musste man ja sehen kommen.

      Was mich derzeit viel eher beschäftigt: Hat man versucht durch die Buchung von Deichkind noch was zu retten, also einen desaströsen Vorverkauf versucht zu retten („wenigstens noch ein paar Tickets verkaufen“)? Und wenn das nicht klappt -wovon ich ausgeh- was passiert 2012? Gibts dann das Area4 überhaupt noch?

      Nach Deichkind erscheint mir das fraglicher denn je..

      • Muss ja kein Nachtreten sein :-) Vlt. ne Chronologie der Ereignisse. Als zahlender Kunde finde ich die Kommunikationspolitik vom Area4 nicht zufriedenstellend. Da sind in diesem Jahr Dinge gelaufen, die man als Dienstleister unbedingt vermeiden sollte meiner Meinung nach. Und wenn da die Veranstalter nicht draus lernen, könnte es zukünftig schlecht fürs Area 4 aussehen. Man hat ja jetzt nicht gerade wenige Stammkunden verschreckt…

        Wenn ich nur meine zwei Karten in Hurricane oder Highfield Karten umtauschen könnte, das wär genial^^ Jemand Interesse? :-D

      • Also ich finde Deichkind als Headliner ebenfalls nicht gut, weil ich mit der Musik nix anfangen kann. Aber man sollte auch die Kirche im Dorf lassen.Deichkind ist in Deutschland kein kleines Licht und deren Auftritt wird nicht das gesamte Festival kaputt machen. Da finde ich eher die Dropkick Murphys als Head unpassender…

  3. Das Area4 war in den letzten Jahren mein absolutes Lieblingsfestival was Line-Up und Atmosphäre angeht. Daher finde ich es sehr schade, dass ich in diesem Jahr den doch recht weiten Weg nach Leipzig in kauf nehmen muss um ein wirklich gutes Billing zu bekommen. Mein Vertrauen in die Veranstalter ist auch erstmal ordentlich gestört nach diesem Jahr und den mehr als Lachhaften Geschehnissen um dieses wunderbare Festival, bei denen die Deichkind Geschichte eigentlich nur die Spitze des Eisbergs ist!

  4. Es gab in den vergangenen Jahren die ein oder andere Absage (z. B. Slipknot, Audioslave), durch die sich Skorpio einige Rubel gespart haben dürfte. Ich hatte nicht den Eindruck, dass in den Folgejahren Wiedergutmachung betrieben wurde. Die bislang ansteigende Besucherzahl wird scheinbar als positives Signal gedeutet. Warum auch nicht. Hauptsache ein Einbruch der Besucherzahlen wird auch als der Denkzettel verstanden der er dann wäre.Area 4 2011 auf jeden Fall ohne mich und meine Leute. Bestückt den Festivalsupermarkt mit nem Sortiment für 20 Personen weniger.

  5. Was interessant (aber unrealistisch) wäre:

    Area 4 bietet für eine Woche die Rücknahme der Tickets (oder den Umtausch in Highfield-Karten) an… würde wetten, dass dann sehr viele davon gebrauch machen würden. Denke kaum einer, der im Vorverkauf zugeschlagen hat, ist mit diesem Line-Up zufrieden und das wäre ein Armutszeugnis für die Booker – denn dann haben die ihren Job einfach schlecht gemacht. Rise Against hätten sich beispielsweise sehr gut auf dem Area 4 gemacht und Deichkind hätte sehr gut ins Highfield Line-Up gepasst (als Co-Head vor Seeed)…

    • Hurra Hurra die Bühne brennt :D
      obs noch viele gibt die das verstehen mit scheeßel ? :)

      • dafür muss man schon einige jahre auf dem buckel haben….
        naja bin jetzt ersma auf die versprochene erklärung seitens des bookers gespannt

  6. hast du noch eine Quelle von dem Interview, in dem gesagt wurde, dass noch 2 Headliner kommen?

  7. Abgesehen von der recht schwachen Headlinerriege ist das Line-Up doch ausgesprochen breit und stark besetzt. Auch wenn das fast ein Best of der letzten Hurricanejahre ist, gibt es da eine Menge hochqualitativer Bands.

  8. Das habe ich im Leben nicht erwartet. Hab mir recht früh ein Ticket gekauft und bereu es gerade. Ich dachte nach so vielen tollen Jahren und Line-Ups wird das dieses Jahr irgendwie schon was werden. Aber da lag ich ja mal grandios daneben.

    Zum einen: „Und so haben die Veranstalter prinzipientreu sogar bekannten Künstlern wie Deichkind oder Wir sind Helden absagen müssen. „Die passen nicht zu uns“, erklärt Andreas Möller vom mitorganisierenden Konzertbüro Schoneberg.“ Ein Interview aus dem letzten Jahr… da muss ja wirklich so einiges schief gelaufen sein, wenn man die dieses Jahr sogar freikauft…

    Zum anderen: in einem Interview vor kurzem hieß es, dass noch 2 Headliner fehlen… aber auf einmal fehlte dann doch nur einer und Dropkick Murphys wandern nach oben – hallo??

    Zur Erinnerung: Im letzten Jahr kamen 23.000 Besucher, in diesem Jahr hätte man sogar Platz für 30.000… im Line-Up macht sich das nicht (positiv) bemerkbar…

    Ich kanns mir wirklich nur so erklären, dass alle Stricke gerissen sind und kein passender Headliner mehr verfügbar war (Lowlands, Highfield,…sind ja alle am selben Wochenende) und man daher notgedrungen die 2 Bühne aus dem BOden stampfte. Dass man da jetzt praktisch nur „Schülerbands“ präsentierten wird, soll wohl etwas über die miesen Headliner hinweg täuschen. Hauptsache viele Namen stehen auf den Plakaten drauf…

    Ich denke / hoffe, dass das Area 4 dieses Jahr gewaltig auf die Nase fällt. Die Ticketverkäufe scheinen ja schlecht zu laufen und ich denke das wird mit Deichkind jetzt auch nicht viel besser werden. Ich werd da wohl hinfahren (auf Ebay wird man die Tickets ja nicht los….), aber besonders begeistert bin ich davon nicht. Wenn ich mir überlege, dass die Rock am Ring Tickets zeitweise sogar gleichteuer waren…

    Ich hoffe auf ein offzielles Statement vom Management, um vlt. für etwas Verständnis zu sorgen. Mein Vertrauen ins Area 4 ist definitiv weg und ich werde mir im nächsten Jahr garantiert nicht wieder so früh ein Ticket kaufen… falls überhaupt…

  9. Was auch immer FKP da gemacht hat, ihre Hausaufgaben jedenfalls nich. Wenn man sich sonst umguckt kann mir keiner erzählen das man nichts besseres hätte buchen können, auch mit den vermeintlich schwächeren finanziellen mitteln. is jetzt auch nich so das fkp kein backup topf hat. das area4 wird diesjahr massiv besucherrückgang haben. das müssen sie erstmal wieder gut machen.

  10. Nichts gegen Deichkind…
    Die Jungs machen live richtig Spaß, aber damit ist es jetzt definitiv offiziell dass es dieses Jahr Festivals für weniger Geld mit besserem Line up gibt! Schade Area 4!!!

Comments are closed.