Bereits vergangene Nacht wurden Pete And The Pirates per Newsletter auch für jedermann merklich ins Programm von Hurricane und Southside geschrieben. Schon am 8.Juni waren sie indirekt vermeldet worden. Dem bestehenden Ungleichgewicht von 2 offenen Slots im Süden und 3 im Norden tritt man mit der Bestätigung von Tusq nur fürs Hurricane entgegen.

Beide Neuzugänge wurden bisher weder auf den Homepages noch in den Apps in den Zeitplan integriert. Sobald das passiert, werden wir selbstverständlich unsere Timetable-Generatoren updaten.

Es gilt derzeit also an beiden Festivals noch 2 Slots zu besetzen um die Sache rund zu machen.


Die Festivals zu ihren Neuzugängen:

Fünf Herren verbergen sich hinter dem Bandnamen „Pete and the Pirates“. Seit 2006 sind sie für einen einzigartigen Sound verantwortlich, der einem lange im Ohr bleibt. Aber vor allem haben sie immer eine ganze Ladung guter Laune im Gepäck und das macht diese Band auch so unglaublich sympathisch. Nach vier Singles veröffentlichten sie dann ihr Debüt „Little Death“ und präsentierten darauf diese unglaublich gute Mischung aus bestem Indie-Rock und unwiderstehlichen Songs mit Pop-Charakter. Live entfalten sie ihr ganzes musikalisches Spektrum. Diese Band gehört zum absoluten Pflichtprogramm.

Tusq bilden eine deutsche All-Star-Indie-Rock-und-Punk-Band von besonderer Güte. Die Mitglieder von Tusq waren in so illustren Bands wie D-Sailors, The Coalfield, Herrenmagazin oder Schrottgrenze. Tusq verfahren auf von Hektik oder Aufgeregtheit vermeidende Art und Weise, ohne dass es ihren Liedern ansatzweise an Druck mangeln würde. Geschult an Lieblingsbands wie Soundtrack Of Our Lives oder Motorpsycho in ihren poppigen Phasen (man mag da auch weiter zurückdenken an Chameleons o.ä.) servieren die Hamburger/Berliner sachte ins hymnenhafte greifende Melancholiewunder, die ihre Einwandfreiheit aus der Kompetenz und nie geschwundenen Musikbegeisterung der Bandmitglieder beziehen.

 

4 KOMMENTARE

    • Nee.
      Sind das auch Gewinner eines Bandcontests?
      Finden sich weder in App noch auf Webseite..

      • Ja, das sind auch Contestgewinner, obwohl eigentlich aus dem Süden. Stehen mittlerweile aber auch im Norden auf der Homepage im Line-Up. Der angegebene Termin ist allerdings der gleiche wie bei Artig. Von daher also vermutlich falsch eingetragen.

Comments are closed.