Das Statment, mit Rob Zombie alle Europadaten nach dem 26.Juni absagt, lässt Fragen offen. Die nach dem „Warum jetzt eigentlich konkret?“ – zum Beispiel. Fakt ist seit gestern jedenfalls: Roskilde-Fans müssen auf einen grandiosen Auftritt verzichten, den Besucher des Graspop wohl noch geboten bekommen.

In dürren Worten legt die Band dar, dass es an keiner Erkrankung liege. Auch würde man den Fans nicht absichtlich in den Hintern treten wollen. Man fühle sich schlecht, müsse aber dringlich zurück nach Amerika. Die dortigen Shows im Juli würden nicht beeinträchtigt und weiterhin stattfinden. Den europäischen Fans verspricht man Wiedergutmachung.
Durch das Roskilde Festival wird man etwas schlauer. Schon gestern unterrichteten sie über die Absage und führten familiäre Gründe für diesen Schritt an ohne in die Details zu gehen.

I am sorry to say all [European] shows after June 26th had to be canceled. It is not because I am sick, it is not because we don’t like you, it is not because of any of the rumors. Things have taken place that made us have to return to the U.S. after the 26th. We hate canceling and feel bad about this. It is a total drag on every level. We were looking forward to all these shows, will return and make it up to you.“ He added, „To clear up this new confusion. No, the [U.S.] shows in July are not canceled. Everything after June is fine.Rob ZombieStatement

Soviel zu den schlechten Neuigkeiten. Die guten: Man holt sich noch einmal 6 neue Bands ins Boot – es sind auch die letzten für diesen Sommer. 3 davon, nämlich Portishead, Kaizers Orchestra und My Chemical Romance, sieht man am Wochenende nicht nur auf hohen slots beim HuSo. Auch im neuen Lineup-Flyer vom Roskilde rangieren sie im oberen Drittel.
Das Sextett und zugleich das Billing 2011 komplettieren die allesamt aus Nordeuropa rekrutieren Hoffmaestro, Hymns From Nineveh und Daniel Norgren.

[festival]16073[/festival]