Die heisse Phase vor dem Festival ist eingeläutet. In den nächsten beiden Tagen werden nochmal hunderte Tickets für Hurricane und Southside die Besitzer wechseln. Dabei ist als Käufer absolute Vorsicht angebracht. Sonst kann das Wochenende schon beim Bändchenumtausch ein jähes Ende finden.

Was bei Rock im Park ausblieb, soll beim HuSo durchgezogen werden. Sprich: Die Barcodes von Eventim-CTS- alias Thermotickets werden am Eingang gescannt. Ob das letztlich wirklich passiert, sie einmal dahingestellt. Es droht auf jeden Fall Unheil.

Es dürfte für längeren Wartezeiten sorgen – was aber die geringere Sorge sein sollte.
Denn das alte Dilemma tut sich auf: Auch wenn ein Thermoticket auf dem originalen Thermopapier gedruckt wurde und deshalb die Eventim-Sicherheitsmerkmale besitzt, heisst es noch lange nicht, dass man auch ein Original in Händen hält.

http://twitter.com/#!/southsidefstvl/status/80913095513477120

Im letzten Sommer wurden vermehrt Einbrüche in CTS-Partnershops vermeldet. Die sind praktischer weise über die ganze Republik verteilt und alle haben sie das originale Thermopapier in grossen Rollen vorrätig. Betrüger drucken nun auf diese „Originale“ eigentlich gültige Kartencodes. Mehrfach. Das Problem: Verwendet der Veranstalter Ticketscanner, erhält jeder Barcode nur einmal Zutritt. Alle Kopien werden abgewiesen. Geld futsch. Laune und Wochenende verdorben!

Diese ungültigen Kopien werden gerne an ahnungslose Zeitgenossen bei Ebay oder über andere Graukanäle vertickt. Wir raten dringend dazu, nur Thermotickets von Eventim selbst oder deren Partnern zu beziehen – sei der günstige Preis bei Auktionshäusern auch noch so verlockend.
Relativ problem- und sorglos kann man bei Hardticket-Angeboten zugreifen. Besteht auf ein Bild davon im Voraus und vergleicht dieses mit denen anderer Angebote. So sollte man auf der sicheren Seite sein.

7 KOMMENTARE

    • Denke der finanzielle Mehraufwand ist nichtmal auf Portokassenniveau. Im Gegenteil: Leute die mit gefälschtem Ticket dann ein reguläres nachkaufen, spülen sogar Geld in die Kasse.

  1. Ich meine mich zu erinnern das letztes Jahr auch schon Tickets gescannt wurden, auf jedenfall waren Scanner im Zelt ob nun alle gescannt wurden oder nur stichprobenartig weiß ich nicht mehr genau, da ich ein direkt ein Hardticket.

  2. auf der homepage steht allerdings, dass es den tickettausch dieses jahr eben wegen dem scannen der cts-tickets nicht mehr geben wird

  3. Also ich hab Hoffnungen dass die Wartezeiten sich in Grenzen halten. Zumindest wenn die Veranstalter es geschickt machen. Als ich 2009 beim Southside war, wurde mein Eventim-Ticket am Eingang gegen ein Hardcover-Ticket ausgetauscht. Wenn also die Kontrolleure das Thermoticket scannen, es echt ist und sie sofort ein Hardcover aushändigen und einen zur Bändchenausgabe weiterschicken dürfte das relativ zügig gehen. So ist es in meiner Fantasie :D

    • Jein. Denn So hast Du ja 2 Schlangen, in denen Du anstehst.
      glaub letztes Jahr war es das gleiche System..

      • Das stimmt wohl. Ich kann mich nur grob erinnern und fand damals dass dieser Ticket-Tausch sehr fix ging. Wir werden sehen. Ich hoffe mal dass es sich in Grenzen halten wird…

Comments are closed.