Schweden, das ist wohl das neue Lieblingsland von Folkert Koopmanns, seineszeichens Geschäftsführer der Konzertagentur FKP Scorpio. Nachdem zuletzt das vor dem Aus stehende Hultsfred Festival vom bisherigen Veranstalter Rockcity übernommen wurde, möchte man dort nun etwas komplett neues erschaffen.

Das Festival soll – je nach Fortschreiten der Planung – entweder im nächsten Jahr oder 2013 erstmalig stattfinden. Einen festen Termin gibt es noch nicht, jedoch schwebt eine Parallelveranstaltung zum FKP-Aushängeschild Hurricane/Southside in der Luft. Dies könnte jedenfalls befruchtend für die Bandbuchungen wirken, und auch hierzulande für eine attraktive LineUp-Gestaltung förderlich sein.

Im süd-westlichen Teil Schwedens wurde sich die 83.000 Einwohner Stadt Norrköpping ausgeguckt. Hier möchte man das neue Festival aufziehen, die Vorraussetzungen scheinen gut. Wie die Online-Ausgabe von „Musikmarkt“ in Berufung auf das Branchenmagazin „Pollstar“ berichtet, verfügt das Gelände, eine ausgediente Militärbasis, über eine Kapazität von 50.000 Besuchern und eine bereits vorhandene Infrastruktur.

Für den ersten schwedischen FKP-Festivalexkurs, dem Hultsfred,  gibt es seit heute ein nettes Angebot für die interressierten, deutschen Festivalgänger. Für einen Pauschalpreis von 129€ gibt es das Festivalticket inklusive Hin- und Rückfahrt per Reisebus ab Hamburg. Gegen einen Aufpreis ist dies auch ab Stuttgart und München möglich. Das Festivaldebüt (unter der Leitung FKP Scorpios) findet am 14.-16. Juli statt. Namhafte Köpfe wie Morrissey und The Prodigy bilden die Spitze eines Programms, das vorwiegend am Indie- und Elektrogenre ausgerichtet ist. Den vollen Programmüberblick von allen fünf Bühnen gibt es auf www.hultsfredsfestivalen.se.

 

2 KOMMENTARE

Comments are closed.