iTunes Festival LogoEin etwas ungewöhnliches Festival ist das iTunes Festival in London. 62 Bands treten hier an 31 Abenden auf – vom 1. bis zum 31. Juli.

Das im nördlichen London liegende Roundhouse beherbergt in dieser Zeit namhafte Bands wie Coldplay, Linkin Park, Beatsteaks und die Foo Fighters. Kostenpunkt: ein wenig Glück; Karten gab beziehungsweise gibt es nur zu gewinnen.

Für alle, denen das Glück nicht immer hold ist oder denen der Weg bis ins Vereinigte Königreich zu weit ist, stellt iTunes einen Live-Stream zur Verfügung. Auch kurze Zeit nach den Übertragungen hat man noch die Möglichkeit, sich die Auftritte vor dem heimischen Computer zu Gemüte zu führen.

Der Haken an der Sache: der Live-Stream kann am PC nur über den iTunes Store empfangen werden; die Installation des Mediaplayers ist also unumgänglich. Vor allem für Apple- und iTunesgegner könnte dieser Punkt ein großes Hindernis darstellen. [Update 2. Juli: Der Aufruf des Live-Streams ist tatsächlich mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Neben dem Programm iTunes wird auch ein Account bei Apple benötigt. Bei Lisa scheitert es an der Technik: „Dieser Computer unterstützt das iTunes Festival Live-Streaming nicht“ – trotz Windows 7 und vergleichsweise guter technischer Ausstattung.]

Doch gerade hierin steckt der Kernpunkt der Veranstaltung: Apple erhofft sich vermehrte Downloadzahlen und gesteigerte Absätze im iTunes-Store. Das Festival findet mittlerweile zum fünften Mal statt, was vermuten lässt, dass man im Hause Apple durchaus mit dem Effekt des Festivals zufrieden ist.
Als weitere Optionen bietet iTunes eine offizielle App, die „iTunes Festival London 2011 App“, an, mit der man die Auftritte auch unterwegs auf iPhone, iPad oder iPod touch verfolgen kann. Geht die Vorliebe eher in Richtung Großbildschirm, so besteht die Möglichkeit, die Shows via Air Play an den TV zu senden. Alle Informationen, Übertragungszeiten und Downloads findet man auf der offiziellen Seite www.itunesfestival.com.

iTunes Festival – Spielplan

01.07 Paul Simon
02.07 Seasick Steve, Smoke Fairies
03.07 Manic Street Preachers, Dry the River, Ramona
03.07 Studio Sessions: Ukulele for Dummies
04.07 Linkin Park, Neon Trees
05.07 Beady Eye, Steve Cradock Band
05.07 Studio Sessions: Gwyneth Paltrow
06.07 Arctic Monkeys, Miles Kane
07.07 Adele, Michael Kiwanuka
08.07 Bruno Mars, Ed Sheeran
09.07 My Chemical Romance, Evaline
10.07 Glasvegas, Cat’s Eyes
10.07 Studio Sessions: Beatsteaks
11.07 Foo Fighters, Jimmy Eat World
12.07 The Script, Loick Essien
13.07 White Lies, The Naked and Famous, Alice Gold
14.07 Friendly Fires, SBTRKT
15.07 To Be Announced
15.07 Studio Sessions: David Nicholls
16.07 Duran Duran, Ben L’Oncle Soul
17.07 Raphael Saadiq, Bluey Robinson
17.07 Studio Sessions: Selah Sue, MEDI
18.07 Rumer, Caitlin Rose
18.07 Studio Sessions: Mark Radcliffe
19.07 Katy B, Jamie Woon
20.07 The Wanted, Dionne Bromfield
21.07 Swedish House Mafia, Alex Metric
22.07 Coldplay, The Pierces
23.07 Mogwai, Errors
24.07 Noah & The Whale, Fixers
25.07 Lang Lang, 2CELLOS
26.07 Magnetic Man, Alex Clare
27.07 Example, Wretch 32, Yasmin
28.07 Chase & Status, Nero
29.07 Kasabian, PENGu!NS
30.07 James Morrison, Benjamin Francis Leftwich
31.07 Moby, Silver Apples