Ein Trend, der von immer mehr Festivals aufgegriffen wird, ist das Green Camping. Nun springt auch das Deichbrand Festival in Cuxhaven auf den an Fahrt gewinnenden Zug auf und bietet bereits 2011 das etwas andere Campingareal an.

Prinzipiell gelten auf dem Deichbrandschen Green Campingplatz die gleichen Regeln, wie zuletzt auf Hurricane und Southside: Campingplatz sauber halten und mit Rücksicht auf die Nachbarn feiern, sprich: Mit moderater Lautstärke. Wer sich beim Rockfestival am Meer als Green Camper einschreibt, hat noch weitere Vorteile: Beispielsweise kann man auf einer separaten Fläche parken und in einem Tipi-Zeltdorf verweilen.

Wen die Lust auf Green Camping gepackt hat, der kann sich auf der Festivalwebseite derzeit kostenlos dafür anmelden.

Gestern erst hatte das Deichbrand darauf hingwiesen, dass man 3 Wochen vor dem Festival nur noch knapp 2000 Kombitickets zu verkaufen hat. 15000 sind also bereits an den Festivalisten gebracht.