Das Searock Festival musste letztes Wochenende wetterbedingt die Segel streichen. Wegen unwirklicher Bedingungen wurde die eigene Premiere um ein Jahr verschoben. Omas Teich springt nun all den Norddeutschen zur Seite, die sich auf ein Festival gefreut haben. Für 49 statt 75 Euro lädt man Besitzer eines Searock Tickets zum eigenen Open Air ein.

Wer sein Searock Ticket oder Bändchen noch nicht umgetauscht hat, kann am Wochenende an der Kasse in Großefehn ein verbilligtes Omas Teich Kombiticket erwerben. Eine satte Ersparnis von 26 Euro winken. Pfiffige Idee der Omas Teich Macher, Lake Entertainment, um ein paar mehr Leute vor den eigenen Bühnen zu haben.
Gleichzeitig bietet sich für manch enttäuscht und durchfeuchtet abgereisten Searocker die Chance doch noch Festivalluft zu schnuppern und seine Stars zu Gesicht zu bekommen. Ein paar programmatische Überscheidungen gibt es nämlich. Editors, Marteria, Royal Republic und Casper – sie alle hätte man auch am Searock zu hören bekommen sollen.

Ganz wichtig: Die Aktion berührt nicht das Recht, die Searock-Karte umzutauschen. Das kann man immernoch tun. Nur sollten Interessierte mit der Rückgabe bis nach dem Omas Teich Festival warten.