Nach dem – heiß diskutierten – abgebrochenen Auftritt in Dallas am 29. Juli haben Kings Of Leon nun ihre komplette US-Tour abgesagt. Begründet wird der Schritt mit „Stimmproblemen und Erschöpfung“ des Sängers Caleb Followill. Insgesamt 28 Termine sind betroffen.

Foto: Wikipedia, CC

Die Band sei deswegen „am Boden zerstört“, aber man brauche diese Pause, um den Fans „Shows bieten zu können, die sie verdienen“.  Fortgesetzt wird die Tour am 28. September in Kanada. Aus terminlichen Gründen kann die US-Tour nicht verlegt werden – die Konzerte entfallen ersatzlos, die Tickets werden zurückerstattet.

Caleb Followilll hatte beim Dallas-Auftritt ein bizarres Auftreten abgeliefert. Er erklärte den Fans kurzerhand, hinter die Bühne zu gehen, um zu kotzen und sich ein Bier zu holen – um den Gig dann fortzusetzen. Als die Show schließlich ganz abgesagt werden musste, entschuldigte sich Bruder und Bassist der Band Jared mit den Worten: „Hasst Caleb, nicht uns“.

Gerüchte über bandinterne Probleme hatten sich schon die letzten Tage und Wochen verbreitet. Via Twitter wurden diese von Jared auch eingestanden: „I know you guys aren’t stupid. I can’t lie. There are problems in our band bigger than not drinking enough Gatorade.“

Um Trennungsgerüchten entgegenzuwirken äußerte sich auf Drummer Nathan Followill über Twitter: „Bummed about the tour not happening. So sorry 4 all the fans. We just need some rest. Thanks 4 understanding. WE ARE NOT BREAKING UP!“

We are so sorry to say Kings of Leon are canceling their entire US tour due to Caleb Followill suffering from vocal issues and exhaustion. The band is devastated, but in order to give their fans the shows they deserve, they need to take this break. Unfortunately, the US dates cannot be rescheduled due to the band’s international tour schedule.kingsofleon.com