Laut einem „Musikmarkt“ Bericht, welcher das Branchenmagazin „Pollstar“ zitiert, übernimmt FKP Scorpio das in Cuxhaven ansässige Deichbrand Festival. Damit wird die Hoheit im deutschen und europäischen Festivalmarkt weiter ausgebaut.

Ein weiterer Koopmannscher Streich. Der Geschäftsführer des größten Konzertveranstalters Europas, Folkert Koopmanns, hat mal wieder zugeschlagen. Nachdem zuletzt gemeldet wurde, dass man vorhabe ein eigenes Festival in Schweden aufzubauen, verkündet man nun den Aufkauf des Deichbrand Festivals. In den letzten Jahren war die Firma zwar schon beteiligt, doch die 8. Ausgabe des beliebten, norddeutschen Festivals wird unter alleiniger FKP-Feder geführt. Das Festival wird also das 15. unter FKP-Führung.

Nach Aussage von Koopmans werde man versuchen, das Festival künftig auf eine Kapazität von 25.000 zu bringen.  In diesem Jahr zählte man bei eher mäßigem Wetter 18.000 Besucher, welche sich Bands wie Die Fantastischen Vier, Guano Apes oder Bullet For My Valentine anschauten. Das Festival meldete im Vorfeld „ausverkauft“.